Klassensprecherwahl

Natürlich wurden in diesem Schuljahr an unserer Schule auch wieder Klassensprecher gewählt. Dafür bot sich der 15. September, der Tag nach der Landtagswahl in Bayern, an, denn die Wahlkabinen waren noch in der Schule aufgebaut. Nachdem in den Klassen die Grundsätze einer demokratischen Wahl besprochen wurden, galt es Kandidaten aufzustellen. Welche Eigenschaften muss ein geeigneter Klassensprecher mitbringen? Braucht er gute Noten? Muss er mutig und ehrlich sein? Diese und andere Fragen mussten im Vorfeld geklärt werden. Schnell waren geeignete Kandidaten gefunden, dann wurden die Stimmzettel erstellt. Danach ging es zum eigentlichen Wählen. Vor unserem Wahllokal bildeten sich zeitweise lange Schlangen. In den Wahlkabinen wurde dann geheim gewählt und der Stimmzettel daraufhin in die Wahlurne geworfen.

 

Nach der Auszählung in den Klassen konnte den neuen Klassensprechern gratuliert werden: Herzlichen Glückwunsch Maya, Carolin, Maxi, Robert, Marie, Theodora, Ida und Natascha!

Noch in der gleichen Woche fand die erste Klassensprecherversammlung mit Frau Reichelt statt. Nach der Klärung der Aufgabenfelder wurde gleich gemeinsam das erste Projekt besprochen: die Planung einer Einweihungsfeier für das neue Klettergerüst.