Wahl der Klassensprecher

Am 27. September, dem Tag nach der Bundestagswahl, wurden an unserer Schule die neuen Klassensprecher gewählt. Nachdem in den Klassen die Eigenschaften eines guten Klassensprechers sowie die Grundsätze einer demokratischen Wahl besprochen und Stimmzettel ausgegeben wurden, ging es in die noch aufgebauten echten Wahlkabinen im Werkraum zur geheimen Abstimmung. Die gefalteten Stimmzettel wurden danach in die Wahlurnen geworfen, in den Klassen erfolgte dann die Auszählung. Auch wie in der großen Politik gab es große Freude auf der einen und Enttäuschung auf der anderen Seite.

Wir gratulieren unseren Klassensprechern zu ihrer Wahl! Bald wird die erste Klassensprecherversammlung zusammen mit der Schulleitung stattfinden, denn  die ersten gemeinsamen Entscheidungen stehen an!

Zwei besondere Jubiläen

Gleich zwei Lehrerinnen unserer Schule konnten im September ihr 25-jähriges Dienstjubiläum begehen. Frau Jutta Gößwein und Frau Barbara Zink wurden dafür im Beisein alle Schüler und Lehrkräfte geehrt und mit Blumen, Urkunden und viel Applaus bedacht. Frau Zink unterrichtete 24 Jahre, Frau Gößwein 23 Jahre davon an der Grundschule Markt Bibart. In ihrer kurzen Rede stellte die Schulleiterin Frau Reichelt fest, dass beide damals genau den richtigen Beruf gewählt haben und von der Schule nicht mehr wegzudenken seien.  Sie dankte den zwei Lehrkräften für ihre besonders engagierte Arbeit mit den Kindern und ihren enormen Einsatz für die Schule. „Hipp, hopp, ihr beide seid top…“, bescheinigten die Schüler der Klasse 3/4b den beiden mit einer musikalischen Einlage.   Auch die an diesem Tag gewählten Klassensprecher durften als erste Tätigkeit im Amt ihren Klassenlehrerinnen zum Jubiläum gratulieren

Als „Gegengeschenk“ bekamen alle Schüler am darauffolgenden Wochenende keine Hausaufgaben auf. Auch dafür gab es noch einmal einen großen Applaus. Wie schön, dass so kleine Feiern im Freien mit der ganzen Schulfamilie wieder möglich sind!

Erster Schultag 2021

Am 14. September wurden 20 neue Erstklasskinder an unserer Schule eingeschult. Zum Glück herrschte gutes Wetter, so dass eine kleine Begrüßungsfeier im Freien stattfinden konnte. Die Schulleiterin, die Klassenlehrkräfte und auch der Bürgermeister hießen die Schulanfänger herzlich willkommen. Natürlich fehlte auch nicht eine musikalische Begrüßung durch einige Mitschüler. Vertreter der Banken überreichten den Neuankömmlingen die Sicherheitstrapeze und auch neue Trinkflaschen für den Wasserspender. Auch wenn coronabedingt nur die Eltern an diesem Tag dabei sein konnten, war es doch sehr schön, wieder einmal eine kleine Feier zu erleben.

Wir freuen uns auf ein gutes Schuljahr 2021/22 mit viel Präsenzunterricht und Zeit für gemeinsame Aktionen an unserer Schule!